krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_walliskrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaKrebsliga FreiburgHilfe und BeratungGruppenHilfe und Beratung

Gruppen

   

Gruppe «Prostata: offen reden!»

Die Gruppe bietet

  • Einen Ort, an welchem das Thema Prostatakrebs ohne Tabu diskutiert wird.
  • Einen Ort, an welchem sich Betroffene  und Angehörige zum Austausch über eigene Erfahrungen treffen.
  • Informationsabende und Vorträge.

    Nächste Treffen (2018):

    14. März, 30. Mai und 10. Oktober 2018, von 18.30 bis 19.30 Uhr im "Quadrant", Rte St-Nicolas-de-Flüe 2,  Freiburg

    Leben wie zuvor

    Die Gruppe besteht aus brustoperierten Frauen. Diese Freiwilligen beantworten Fragen und informieren Frauen, die unlängst eine Brustoperation hatten oder kurz davor stehen und einen Besuch wünschen.

    Für Besuchsanfragen steht Ihnen von Montag bis Freitag, von 11.00 bis 12.00 Uhr
    Frau Jacqueline Gumy, Tel. 026 470 16 34 zur Verfügung.

    NEU
    Kaffee und Austausch
    für Frauen mit Brustkrebs
    Sie möchten ohne Tabus über alle Themen rund um die Krankheit sprechen ?
    Besuchen Sie uns von 14.00 bis 15.30 Uhr Mittwochnachmittag
    20. September, 4. und 25. Oktober, 8. November und 13. Dezember 2017

    ILCO-Gesprächsgruppe (Ileo- und Colostomie)

    In dieser Selbsthilfegruppe treffen sich Menschen mit einem künstlichen Darm- oder Urinausgang, verursacht durch Krebs oder einer anderen Krankheit.

    Sie trifft sich regelmässig. Gegenseitige Hilfe zwischen Betroffenen, die dasselbe erlebt haben, sich austauschen und ihre Erfahrungen teilen, sind ihre Ziele.

    Eine Pflegefachfrau in Stomatherapie begleitet die Gruppe regelmässig. Die Gruppe steht auch noch nicht operierten Betroffenen offen.